Freitag, 27. März 2015

Gerber lügt weiter: diesmal bei den Beschäftigtenzahlen

Brandenburgs Wirtschaftsminister Gerber (SPD) ist nicht nur ein ignoranter Lügner, sondern ein notorischer. Aufgedeckt wurde dies jetzt erneut vom rbb:

Brandenburgs Wirtschaftsminister Gerber (SPD) nimmt es im Kampf gegen die geplante Klimaabgabe für Kohlekraftwerke mit den Zahlen offenbar nicht so genau. Im rbb sprach er von "30.000 Arbeitsplätzen", die in der Lausitz an der Braunkohle hängen – eine Vattenfall-Zahl. Die maßgebliche Studie aus seinem eigenen Ministerium sieht weit geringere Beschäftigungseffekte.  
Quelle: http://www.rbb-online.de/wirtschaft/thema/2014/kohle/welzow/beitraege/Gerber-Braunkohle-Arbeitsplaetze-Zahlenspiele.html

Weiter heißt es im Text:
Warum verwendete Gerber im rbb-Interview also die Vattenfall-Zahlen? Die Gerber-Sprecherin Andrea Beyerlein nennt dafür auf Anfrage von rbb online eine Erklärung, zieht die Freigabe für das Zitat jedoch später zurück. Gerber selbst relativierte im Studio-Interview: "Ich will jetzt nicht um einzelne Tausend streiten, aber es sind zehntausende Arbeitsplätze in der Lausitz, um die es hier geht."
 
 Geht es noch peinlicher, Herr Gerber? Was sind Sie bloß für eine rückgratlose Marionette!
Achtung, Zivilcourage: Daß solche Scheißkerle Lügner und egoistische Opportunisten Verantwortung tragen dürfen, ist eigentlich unfassbar.

Keine Kommentare:

Kommentar posten