Dienstag, 5. April 2011

Aufruf: mit Kreativität gegen Greenwashing

stop-greenwashing erreichte folgender Aufruf mit Bitte um Veröffentlichung: 
Hallihallo,
 wie ihr sicher wisst, beginnen in dieser Woche die „Vattenfall - Lesetage“.
Wir wollen mit ein paar Leuten die Eröffnungsveranstaltung des Atomstromlieferanten auf Kampnagel, zu der am Do. 7. April  8oo Kinder (!) eingeladen wurden, nutzen, um kindgerecht über die Machenschaften ihrer Gastgeber aufzuklären. Um den Ansturm von 8oo Kindern zu bewältigen, können wir an dem Tag in der Zeit zwischen 9:30 und 10:00 Uhr, Unterstützung gebrauchen. Vielleicht ist es möglich diese Information auf eurer Webseite zu veröffentlichen?
Ja, ist möglich und hiermit gerne geschehen.
Wir erinnern in dem Zusammenhang auch nochmals an die "ehrliche" Aussage seitens Vattenfall, die Kinder bewußt zu mißbrauchen zu gebrauchen für "Diese Abstimmung mit den Füßen ist für uns Vertrauensbeweis und Ansporn zugleich."
 
Und grüßt uns die Kampnagel Intendantin Amelie Deuflhard.
Letztes Jahr hatte sie bereits für sich im persönlichen Gespräch mit Leuten von stop greenwashing festgestellt, daß Vattenfall Veranstaltungen und Vattenfall Strom nicht zu Kampnagel passen ... hach, aber kritisch korrektes Theater muß ja nicht zwangsläufig auch entsprechendes Handeln nach sich ziehen. Den Widerspruch zwischen Worten und Taten kennen wir so ja auch bereits vom Kollegen Martenstein.

Keine Kommentare:

Kommentar posten