Montag, 2. August 2010

Kohlekraft - ein dreckiges Geschäft

Diavortrag + Info-Veranstaltung

Wann: 02.08.2010 18:00 - 21:00
Wo: Centro Sociale, Sternstraße 2

VeranstalterInnen: Anti-Atom-Büro Hamburg, Avanti-undogmatische Linke

Wenn über Kohle gesprochen wird, wenn die Rede auf das Kohlekraftwerk
Moorburg kommt, sind viele Themen sofort präsent: Klimawandel, Erwärmung
der Elbe, Umstrukturierungsprozesse entlang der Fernwärmetrasse. Aber
wie sieht es in den Ländern aus, aus denen die Kohle stammt sie in
Moorburg verfeuert werden soll? In Kolumbien beispielsweise, einem der
wichtigsten Importländer für den deutschen Kohlemarkt? Sebastian Rötters
(FIAN) hat vor wenigen Monaten mehrere Wochen vor Ort recherchiert. Hat
mit den Betroffenen der Umsiedlungen gesprochen, die ökologischen
Folgen dokumentiert, die Militarisierung der Region beobachten können.

Mit zahlreichen Dias bebildert er die Erkenntnis, das „Energie“ immer
auch ein soziales Verhältnis darstellt, zwischen denen die Energie
konsumieren, und denen, die in den Bergbaugebieten wohnen.

Eine
Erkenntnis, die gerade im Vorfeld der Vattenfall PR Aktion - Hamburg
Cyclassics, in den Vordergrund gerückt werden soll.

Keine Kommentare:

Kommentar posten